Biographie de Andrea Fischbacher

Voir son actualité

fermer

Tina Weirather mit erstem Weltcupsieg
Liechtensteiner Volksblatt
Leanne Smith (USA) 1,04. 13. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 1,12. 14. Tessa Worley (Fr) 1,19. 15. Elisabeth Görgl (Ö) 1,24. 16. Andrea Fischbacher (Ö) 1,33. 17. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 1,34. 18. Lisa Magdalena Agerer (It) 1,37. 19. Stefanie Moser (Ö) 1,38.

et plus encore »



Alpine Skiing-World Cup women's standings
GlobalPost
Andrea Fischbacher (Austria) 77 18. Tessa Worley (France) 75 18=. Regina Sterz (Austria) 75 20. Marion Rolland (France) 74 Overall Points 1. Tina Maze (Slovenia) 1924 2. Maria Hoefl-Riesch (Germany) 910 3. Anna Fenninger (Austria) 766 4. Lindsey Vonn ...

et plus encore »



Arc Info

Weirather en or, Suissesses au loin
Arc Info
Andrea Fischbacher (Aut) à 1''33. 17. Jessica Lindell-Vikarby (Su) à 1''34. 18. Lisa Magdalena Agerer (It) à 1''37. 19. Stefanie Moser (Aut) à 1''38. 20. Ilka Stuhec (Sln) à 1''52. Puis: 23. Marianne Kaufmann-Abderhalden (S) à 1''76. 25. Fabienne Suter ...

et plus encore »



Tina Maze knackt mit Sieg Maiers Punkterekord Abfahrt in Garmisch
Krone.at
... sagte die 24- Jährige. Mit Anna Fenninger, Regina Sterz und Elisabeth Görgl auf den Plätzen 14, 16 und 17 landeten drei weitere ÖSV- Läuferinnen außerhalb der Top- Ten- Plätze. Punkte holten auch Nicole Schmidhofer (25.) und Andrea Fischbacher (30 ...
Fenninger gewinnt Super G in GarmischKurier
Ski alpin: Fenninger gewinnt erstmals Super GDiePresse.com
Maze greift nach nächster KugelORF.at
Liechtensteiner Vaterland -sportnet.at -NEWS.at
131 autres articles »



Sportreport

Ohne Hirscher im Teambewerb: ÖSV-Aufgebot für Weltcupfinale (Lenzerheide)
Sportreport
Super-G Damen: Anna Fenninger, Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Nicole Hosp, Stefanie Köhle, Regina Sterz, Nicole Schmidhofer und Stephanie Venier. Riesentorlauf Herren: Marcel Hirscher, Benjamin Raich, Philipp Schörghofer, Christoph Nösig, ...




"Selten soviel über Glauben geredet diskutiert"
Kleine Zeitung
Weitere gelb bedeckte Gipfelkreuze gibt es am Grazer Hausberg Schöckl (1.445 Meter) oder dem Stuhleck (1.782 Meter) in den Fischbacher Alpen. Zum Brauch des Kreuz- bzw. Altarverhüllens kam dieses Jahr die Außenaktion dazu. ... Für Generalsekretärin ...




Kriechbaum neuer Damen-Chef
ORF.at
Denn unter Kriechbaum als Speed-Trainer holten unter anderen Andrea Fischbacher 2010 Olympiagold und Elisabeth Görgl 2011 zwei WM-Titel. Der gebürtige Oberösterreicher, der nun in Mils bei Innsbruck wohnt, wird beim ÖSV die Funktion als sportlicher ...
Kriechbaum: Der Speed-Chef kehrt zurücksport10.at
Wer wird der neue Damen-Chef?LAOLA1.at

11 autres articles »



Jürgen Kriechbaum, nouvel entraîneur en chef des Autrichiennes
Le Matin Online
Entraîneur du groupe de vitesse de Coupe du monde chez les dames entre 2009 et 2011, il a décroché le titre olympique de super-G avec Andrea Fischbacher à Vancouver (Canada) en 2010, et les titres mondiaux de descente et de super-G avec Elisabeth ...




„Man kann nicht immer alles gewinnen“
ORF.at
Die Abfahrtsschwäche im Team lässt sich nicht verhehlen. „Da sind wir dünn aufgestellt, mittelfristig sehe ich aber gutes Potenzial“, so Mandl. Elisabeth Görgl und Andrea Fischbacher ließen im Winter auf der Speed-Seite aus, Regina Sterz und Stefanie ...




sport10.at

Mandl: "Einige sind wie meine Kinder"
sport10.at
Einige, wie Elisabeth Görgl oder Andrea Fischbacher, haben es trotz großen Potenzials nicht geschafft, in deren Fußstapfen zu treten – und andere, wie eben Holaus, sind verletzungsbedingt weggefallen. Anna Fenninger hat zwar Potenzial, aber das ist mit ...

et plus encore »

Andrea Fischbacher, née le 14 octobre 1985 à Eben, est une skieuse alpine autrichienne.

En juniors, elle remporte les Super G des championnats du monde juniors à Maribor (Slovénie) le 12 février 2004 puis à Bardonecchia (Italie) le 24 février 2005.

Elle monte sur son premier podium (2e place) en coupe du monde le 4 décembre 2005 lors du super G de Lake Louise (Canada).





  • Meilleur classement général final : 13e en 2007.
  • 6 podiums dont 1 victoire en carrière (1 super-G).




  • Coupe du monde 2008 :
    • Super-G : 1 victoire (Sestrières (Italie)).
Dernière mise à jour le 10 février 2008



  • (en) Fiche FIS, site de la Fédération internationale de ski.